8 wichtige Faktoren für den Kauf eines Virenprogrammes

Die Verwendung einer Antivirensoftware ist einfach, aber die Auswahl einer Antivirensoftware, die Ihren Bedürfnissen entspricht, ist es nicht. Sie müssen mehrere Unternehmen recherchieren, die alle behaupten, einen Vorteil in Bezug auf den Schutz vor Viren und Malware zu bieten. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die beim Kauf einer Antivirensoftware zu beachten sind.

1. Abtast- und Detektionsverfahren


Die beste Art von Antivirensoftware bietet Echtzeit-Scanner und On-Demand-Erkennung. Der Echtzeit-Scanner läuft kontinuierlich im Hintergrund und überprüft jede Datei, auf die über Ihr Gerät zugegriffen wird, sowohl offline als auch online. In der Zwischenzeit durchläuft ein On-Demand-Scanner regelmäßig jede einzelne Datei auf Ihrem Gerät, um nach Malware zu suchen, unabhängig davon, ob darauf zugegriffen wird oder nicht. Beide bieten in Kombination den besten Schutz.

2. Zahlungsbedingungen

Die meisten Antivirensoftware-Unternehmen bieten ein Jahresabonnement für ihre Dienste an, mit einer Vielzahl von zusätzlichen Kosten und Einschränkungen, nach denen Sie Ausschau halten müssen. Bei der Suche nach einer effizienten, preiswerten Software sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Ist die Software, die angeboten wird, die neueste Version?
  • Bietet das Unternehmen genügend Zeit für die kostenlose Testversion, damit Sie das Programm richtig testen können?
  • Werden die vollen Kosten für regelmäßige Upgrades und Lizenzverlängerungen den Preis über die ursprüngliche Schätzung hinaus erhöhen?

3. Einfluss auf die Geschwindigkeit Ihres Geräts

Viele Arten von leistungsstarker Antivirensoftware laufen kontinuierlich im Hintergrund, verbrauchen CPU-Ressourcen und nehmen die Verarbeitungsgeschwindigkeit in Anspruch, um das gesamte Gerät zu verlangsamen. Dies kann ein Problem sein, wenn Sie regelmäßig schwere Spiele oder andere Arten von Software ausführen, die mehr Ressourcen der CPU benötigen. Wenn Sie die Testversion der Software verwenden, überprüfen Sie, ob die Anforderungen des Programms nicht im Widerspruch zu Ihren eigenen Anforderungen an Ihr Gerät stehen, da Sie sonst Ihr Gerät beschädigen werden, da es mit der hohen Nachfrage nicht Schritt halten kann.

4. Datenschutzerklärung

Wir leben in einer Zeit, in der personenbezogene Daten dank des Internets stärker denn je gefährdet sind. Sogar mehrere Antivirenunternehmen, die mit dem Schutz Ihrer Daten beauftragt sind, haben festgestellt, dass sie Ihre Daten verkaufen können. Stellen Sie sicher, dass das Unternehmen, das die Software verkauft, nicht in einen solchen Skandal verwickelt wurde.

Lesen Sie auch die Datenschutzerklärung für die Software sorgfältig durch, damit Sie sich darüber im Klaren sind, in welchem Umfang die Software Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten hat und wie sie diese verwenden wird. Sie können auch die Bedeutung von Teilen der Richtlinie im Zweifelsfall online nachschlagen.

5. Einfache Entfernung von Viren

Schließlich sollten Sie untersuchen, mit welcher Methode die Software ein Stück Malware von Ihren Geräten entfernt. Einige wichtige Faktoren in dieser Hinsicht sind:

  • Eine aktuelle Registrierung der neuesten Würmer, Trojaner, Rootkits und Spyware, die eine Bedrohung darstellen.
  • Eine absolut sichere Methode zur Entfernung von Viren.
  • Die Entfernung des Virus sollte sich nicht nachteilig auf Ihre persönlichen Dateien auswirken.
  • Es sollte nicht erlaubt sein, dass sich der Virus auf verschiedenen Geräten verbreitet.
  • Verdächtige Dateien sollten sofort auf Ihrem Gerät unter Quarantäne gestellt werden, bis sie ordnungsgemäß untersucht werden können.
  • Verdächtige Datenquellen sollten automatisch blockiert werden.

Denken Sie daran, dass bestimmte Arten von Viren nur Dateien betreffen, während andere Arten auch das System betreffen können. Im letzteren Fall sollte Ihr Antivirus über die speziellen Tools verfügen, die erforderlich sind, um das System zu bereinigen und seine ursprüngliche Funktionalität wiederherzustellen.

6. Kompatibilität mit Ihrem System

Denken Sie daran, dass ein Mac- oder Linux-System keinen vollständigen Schutz vor Malware gewährleistet. Unabhängig von Ihrem Betriebssystem stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gekaufte Antivirus mit Ihrem Gerät kompatibel ist. Häufig ist ein Antivirus in einer bestimmten Version verfügbar, um den Anforderungen einer bestimmten Version des Betriebssystems gerecht zu werden.

7. Liste der zusätzlichen Schutzfunktionen

Welche weiteren Funktionen bietet der Antivirenschutz, neben dem grundlegenden Schutz Ihres Geräts? Wie viele dieser Funktionen werden für Sie persönlich nützlich sein? Einige der zusätzlichen Funktionen, die Sie benötigen, um sich zu erkundigen:

  • Anti-Spyware-Scanning für Regierungsmitarbeiter
  • Sichere Firewall für firmeneigene Geräte
  • Kindersicherung für Geräte, die von Kindern verwendet werden
  • Schutz für mehrere Geräte in einem Paket

8. Technischer Support

Das Markenzeichen eines gewissenhaften Unternehmens ist eines, das sich mit Ihrem Kauf auch nach dem Kauf eines Antivirenprogramms beschäftigt. Besuchen Sie das Troubleshooting-Forum der Website für das Unternehmen, um zu sehen, ob die dort veröffentlichten Fragen von den Technikern des Unternehmens umgehend beantwortet werden. Sie können sich auch mit der Helpline des Unternehmens in Verbindung setzen, um eine telefonische oder elektronische Anfrage zu stellen und die Reaktionszeit und Effizienz des angebotenen Supports zu beurteilen.

Fazit

Der Kauf von Antivirensoftware muss kein verwirrender oder stressiger Prozess sein, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Optionen zu erforschen und die Sicherheitsfaktoren zu berücksichtigen, die für Sie am wichtigsten sind. Informieren Sie sich über Rezensionen für die beliebteste Software, die regelmäßig auf Tech-Review-Websites veröffentlicht werden, um eine noch bessere Vorstellung davon zu haben, welche Marke von Software am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.