Drei Arten, SMS von PC/Laptop aus zu senden

Textnachrichten sind zu einer der beliebtesten Arten, Gespräche in unserer heutigen Welt zu führen. Der Komfort der Nutzung von SMS ist allgemein bekannt. Manchmal jedoch, aus dem einen oder anderen Grund, können Sie es vorziehen, Zugang zu Textnachrichten auf Ihrem Computer zu haben.

Unabhängig von Ihrem Grund, wenn dies etwas ist, was Sie tun wollen, folgen Sie einer dieser Methoden für das Texten, die nicht die Verwendung der Messaging-App auf Ihrem Handy erfordern.

1. Chrome Erweiterung

Wenn Sie ein Gmail-Benutzer sind, können Sie eine Chrome-Erweiterung namens Send Your Email to SMS (Text) verwenden, um Text aus Ihrer E-Mail zu senden. Es ist eine nette kleine App, mit der der Nutzer jeden Monat zehn Nachrichten kostenlos versenden kann. Wenn Sie mehr als das machen, müssen Sie ein Upgrade auf einen unbegrenzten Tarif für etwa 55 Euro pro Monat durchführen. Für ein kleines Unternehmen könnte dies eine Möglichkeit sein, Nachrichten an Ihre Kunden zu senden.

1. Gehen Sie zum Chrome Web Store und laden Sie die Erweiterung herunter.

2. Öffnen Sie Google Mail in Ihrem Browser. Sie werden sehen, dass die Erweiterung ein Telefonsymbol zu Ihrem E-Mail-Fenster hinzufügt.

3. Klicken Sie auf Erstellen, um eine Nachricht zu beginnen.

4. Klicken Sie auf das Telefonsymbol in der Nähe der linken unteren Ecke.

5. Geben Sie die Nummer ein, die Sie versenden möchten.

6. Geben Sie Ihre Nachricht ein und senden Sie sie ab.

Mit dieser Erweiterung müssen Sie den Carrier-Code nicht mehr suchen und eingeben. Es wird dies automatisch für Sie tun. Beachten Sie jedoch: Das US-Unternehmen Google hat dadurch vollen Zugriff auf die Nachrichten. Es ist bekann, dass diese weitergegeben werden - beispielsweise an Geheimdienste und andere Behörden.

2. Windows App

Wenn Sie einen Windows-Rechner haben, können Sie mit der App "Your Phone Companion" Texte senden und empfangen. Der Nachteil bei der Verwendung dieses Programms ist, dass Sie keine Fotos oder andere Medien senden oder empfangen können.

So verwenden Sie die App Your Phone Companion App für Text:

1. Drücken Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur und klicken Sie in der App-Liste auf "Ihr Telefon".

2. Wenn Sie Ihr Handy noch nicht angeschlossen haben, führt Sie die App durch diese Vorgänge.

3. Sobald sie verbunden sind, haben Sie Zugriff auf alle Ihre Textnachrichten und können von dort aus Nachrichten erstellen und empfangen.

Sie können auch auf Bilder zugreifen, die Sie mit Ihrem Handy aufgenommen haben. Du kannst sie nicht schicken, aber du kannst sie sehen.

3. Text Sync Apps

Eine andere Möglichkeit, von Ihrem Computer aus SMS zu senden, ist es, eine von mehreren verschiedenen Apps zu installieren, die Ihre Textnachrichten auf Ihrem Laptop synchronisieren.

Pushbullet

Pushbullet ist eine der beliebtesten Desktop-Apps, um Ihr Android-Telefon mit Ihrem Computer zu verbinden. Es synchronisiert nicht nur SMS-Nachrichten zwischen den Geräten, sondern es enthält auch Notification Mirroring, das alle Ihre Benachrichtigungen von Ihrem Android auf Ihren Computer überträgt. Pushbullet war früher kostenlos, aber sie reduzierten die Anzahl der Funktionen auf ihrer freien Plattform und verlangen nun ein paar Euro pro Monat.

AirDroid

AirDroid ist fast das gleiche wie Pushbullet. Sie können Ihre Kamera auch sehen und Ihr Telefon aus der Ferne öffnen. Preislich etwas günstiger wie Pushbullet und damit eine Alternative, die es lohnt anzusehen.

MightyText

Diese App zum Versenden von SMS-Nachrichten von Ihrem PC ist eine Browser-Erweiterung, keine Desktop-App wie Pushbullet und AirDroid. Mit MightyText können Sie Ihre SMS-Nachrichten zusammen mit Ihren Benachrichtigungen, Fotos, Videos in allen wichtigen Desktop-Browsern synchronisieren. Es ist für bis zu 500 Nachrichten im Monat kostenlos.

Wenn Sie feststellen, dass das Textieren auf Ihrem Handy nicht der effizienteste Weg für Sie ist, Nachrichten zu erstellen, versuchen Sie eine dieser anderen Möglichkeiten, um sie zu senden. Diese Methoden, mit denen Sie Ihren Laptop zum Text verwenden können, erleichtern das Nutzen dieser mittlerweile etwas älteren Kommunikationsmethode.