Google sagt I/O 2020 vollständig ab

Wie bereits bekannt, kämpfen Technologieunternehmen mit der neuen Coronavirus-Bedrohung COVID-19. So hat Apple beispielsweise beschlossen, die WWDC für seinen Einstieg in das Jahr 2020 online zu stellen.

Google hat eine eigene Entwicklerkonferenz: die E/A-Konferenz, die normalerweise im Mai stattfindet. Im Gegensatz zu Apple hat Google jedoch beschlossen, der Konferenz den Stecker zu ziehen und seinen Eintrag für 2020 zu stornieren.

Ist das nicht schon einmal passiert?

Scharfsinnige Leser könnten verwirrt sein, warum dies eine Nachricht ist, da Google die E/A am 3. März abgesagt hat. Zu diesem Zeitpunkt hatte Google jedoch nur das physische Treffen für E/A offiziell abgesagt. Sie hatten den Teilnehmern gesagt, dass sie sich nach einer potenziellen virtuellen Erfahrung umsehen sollten, ähnlich wie Apple ihr Problem gelöst hat.Google konnte jedoch keinen geeigneten Ersatz für ihr physisches Angebot finden. Daher erklärten sie, dass es keinerlei Google E/A geben werde - nicht einmal eine digitale Version.

Gemäß der Google E/A-Website:
Aus Sorge um die Gesundheit und Sicherheit unserer Entwickler, Mitarbeiter und lokalen Gemeinden - und im Einklang mit den jüngsten "Shelter-in-place"-Aufträgen der lokalen Bezirke der Bay Area - werden wir leider in diesem Jahr keine E/A in irgendeiner Form durchführen.

Im Moment ist das Wichtigste, was wir alle tun können, unsere Aufmerksamkeit darauf zu richten, den Menschen bei den neuen Herausforderungen, denen wir alle gegenüberstehen, zu helfen. Bitte seien Sie sich bewusst, dass wir uns weiterhin bemühen, andere Wege zu finden, um Plattformaktualisierungen über unsere Entwickler-Blogs und Gemeinschaftsforen mit Ihnen zu teilen.
Die FAQ geht im Detail darauf ein, dass die Konferenz keine digitale Variante hat und nicht auf den Herbst verschoben wird. I/O 2020 wurde vollständig abgesagt; jeder, der Tickets gekauft hat, erhält eine Rückerstattung, und jeder, der Tickets gewonnen hat, erhält stattdessen eines für I/O 2021.

Wie wird Google Nachrichten verbreiten?

Menschen, die Fans von E/A sind, werden wissen, dass dies die wichtigste Veranstaltung von Google zur Ankündigung neuer Geräte und Dienste ist. Nun, da Google I/O 2020 Geschichte ist, wie werden diese Ankündigungen stattfinden?Leider hat Google noch keinen Plan veröffentlicht, wie die neuesten Erfindungen bekannt gemacht werden sollen. Es kann einfach ein Nachrichtenartikel sein, der im Mai oder wann immer sie sich bereit fühlen, Produkte anzukündigen, veröffentlicht wird. Die Leute haben sich auf E/A für weitere Nachrichten über Android und Google-Dienste gefreut, so dass Google hoffentlich einen Weg findet, den Ankündigungen die Gerechtigkeit zu geben, die sie verdienen.

Weitere COVID-19-Absagen

Da sich COVID-19 weltweit schnell verbreitet, mussten die Unternehmen ihre Pläne für 2020 ändern. Während Apple es schaffte, seine WWDC-Veranstaltung online zu verschieben, hatte Googles E/A-Veranstaltung nicht so viel Glück. Wer auf neue Android-Nachrichten wartet, muss stattdessen Google im Auge behalten, um zu sehen, wie die Informationen weitergeleitet werden.