Grammatik-Korrektur in Microsoft Edge aktivieren (Chromium Engine)

Jetzt, da Windows 10-Benutzer bereits eine frühe Vorschauversion des neuen Edge herunterladen und ausprobieren können, ist es ziemlich klar, dass der Software-Riese es sich zur Priorität gemacht hat, einen großen Teil des ursprünglichen Browsers zu seinem Chromium-basierten Nachfolger zu bringen.

Die kanarische Version der App erlaubt es uns, alle diese Funktionen im Voraus auszuprobieren, da Microsoft diese spezielle Version zu Testzwecken verwendet, bevor der neue Edge den stabilen Kanal erreicht. Microsoft Edge Canary erhält täglich Updates, während der Dev-Build wöchentlich aktualisiert wird.

Eine der neuesten Ergänzungen des kanarischen Feature-Arsenals ist der Satz der Grammatikwerkzeuge, die zuvor im ursprünglichen Edge verfügbar waren.

Diese Grammatikwerkzeuge können im Lesemodus verwendet werden, der es den Benutzern ermöglicht, Artikel oder Seiten, die sich speziell auf Textinhalte konzentrieren, einfacher und schneller zu lesen. Und diese Grammatikwerkzeuge sollen das Erlebnis mit einer Reihe von Optionen weiter verbessern, wie Sie unten erfahren werden.

In der ursprünglichen Version von Edge waren die Grammatik-Tools Teil einer Reihe von Lernwerkzeugen und wurden nach der Aktivierung im Browser als Download aus dem Microsoft Store angeboten.

In der neuen Version von Edge hingegen erfordern die Grammatikwerkzeuge keinen weiteren Download, müssen aber im neuesten kanarischen Build manuell aktiviert werden - höchstwahrscheinlich wird sich dies ändern, da die Funktion auf stabilere Builds von Edge umgestellt wird, so dass sie bei Erreichen der endgültigen Version standardmäßig für alle Benutzer aktiviert werden sollte.

Wie auf reddit erwähnt, müssen Sie an dieser Stelle nur noch manuell das zugehörige Flag in Edge aktivieren. Geben Sie daher zunächst den folgenden Code in die Adressleiste von Edge ein: edge://flags

Suchen Sie in der Suchleiste des Flaggenbildschirms nach dem folgenden Eintrag: Grammatikwerkzeuge in der Leseansicht
Die Abkürzung besteht darin, den untenstehenden Code zu kopieren und ihn in die Adressleiste von Edge einzufügen: chrom://flags/#edge-reading-view-grammar-tools

An dieser Stelle während des Entwicklungsprozesses von Edge werden die Grammatikwerkzeuge beim Lesen der Ansicht als deaktiviert ausgeliefert, so dass Sie auf das Dropdown-Menü im Flaggenbildschirm klicken und sie auf aktiviert schalten müssen. Ein Neustart des Microsoft Edge-Browsers ist erforderlich, um Ihre Einstellungen zu speichern.

Grammatik-Tools sollten nun in Ihrem Browser aktiviert sein, also öffnen Sie einfach eine Seite, auf der eine Leseansicht verfügbar ist, wie z.B. diesen Softpedia-Artikel, und aktivieren Sie sie dann durch Anklicken des kleinen Buchsymbols in der Adressleiste.

Das Menü der Grammatikwerkzeuge sollte dann in der oberen Leiste sichtbar werden, und die Optionen, die Sie im Moment erhalten, beinhalten Silben und Hervorhebungen für Sprachteile wie Substantive, Verben und Adjektive. Jede davon hat ihre eigenen Farben, wie z.B. lila für Substantive und rot für Verben, und Sie können auch die Beschriftung jeder einzelnen von ihnen aktivieren.

Höchstwahrscheinlich werden sich diese Grammatik-Tools in den kommenden Updates für den Microsoft Edge-Browser weiterentwickeln, und wenn er den stabilen Build erreicht hat, sollte er für alle aktiviert und wahrscheinlich in ein Menü verschoben werden, in dem er aus Designsicht sinnvoller ist.

Es gibt bisher offensichtlich noch kein Datum, wann dies geschehen soll, da Microsoft Edge vorerst noch in Arbeit ist.