Microsoft blockiert Windows 10-Upgrades für Avast- und AVG-Benutzer

Benutzer einiger VG- und Avast-Antivirensoftware können aufgrund eines Kompatibilitätsproblems daran gehindert werden, ein Upgrade auf die neueste Version von Windows 10 durchzuführen. 

Microsoft hat Upgrades auf die beiden Windows 10-Versionen 1909 und 1903 für AVG- und Avast-Benutzer mit der Version 19.5.4444.567 oder früher.&nbsp gesperrt;

"Um Ihre Upgrade-Erfahrung zu gewährleisten, haben wir Geräte mit betroffenem Avast und AVG Antivirus vom Angebot über die Installation von Windows 10, Version 1903 oder Windows 10, Version 1909, bis zur Aktualisierung der Anwendung zurückgehalten", sagt Microsoft.

Um den Block zu umgehen, müssen Benutzer eine aktualisierte Version von Avast oder AVG.&nbsp herunterladen und installieren;

Die Updates und Installationsanweisungen für die Aktualisierung der Antivirensoftware finden Sie auf den Supportseiten von Avast und AVG.  

Dies ist zwar das erste Mal, dass Microsoft einen Kompatibilitätsblock für AVG und Avast gemeldet hat, aber einige Benutzer haben berichtet, dass sie die Version 1903 seit August.&nbsp nicht mehr installieren können;

Avast übernahm AVG im Jahr 2016. Auf der Seite von AVG wird darauf hingewiesen, dass der Block AVG Ultimate 19.5 und niedriger, AVG Internet Security 19.5 und niedriger sowie AVG AntiVirus FREE 19.5 und niedriger betrifft. Zu den betroffenen Avast Produkten gehören Avast Premium Security 19.5 und niedriger, Avast Premier 19.5 und niedriger, Avast Internet Security 19.5 und niedriger sowie Avast Free Antivirus 19.5 und niedriger. 

Microsoft hat auch einen Kompatibilitätsblock für Windows 10-Updates für die Versionen 1903, 1909 und 1809 verhängt, da es zu einem Kompatibilitätsproblem mit bestimmten Qualcomm Wi-Fi-Treibern kommt. Betroffene Benutzer sollten in Windows 10 Setup eine Meldung sehen, die sie auf die Notwendigkeit aufmerksam macht, den Treiber zu aktualisieren. 

"Um Ihr Upgrade-Erlebnis zu gewährleisten, haben wir Geräte mit betroffenem Qualcomm-Treiber davon abgehalten, Windows 10, Version 1809, Windows 10, Version 1903 oder Windows 10, Version 1909, anzubieten, bis der aktualisierte Treiber installiert ist", erklärt Microsoft auf einer Support-Seite.

Windows 10-Benutzern sollte nach der Auswahl von Nach Updates suchen ein Qualcomm-Update angeboten werden, aber wenn das Update nicht angeboten wird, hat Microsoft Anweisungen für alternative Schritte, falls die Updates nicht automatisch angeboten werden. 

"Nachdem Sie Ihre Qualcomm Wi-Fi-Adaptertreiber aktualisiert haben, sollte der Sicherungsschutz entfernt werden und Sie sollten in der Lage sein, die neuere Version von Windows 10 zu installieren", bemerkt Microsoft.