Opera, Opera Mini oder Touch: Welcher Opera-Browser ist der Beste unter Android?

Wenn Sie Teil der rund zwei Prozent des Internets sind, das den Desktop-Browser Opera verwendet (eine durchaus respektable Wahl, natürlich), herzlichen Glückwunsch zum Umstieg! Vielleicht haben Sie sich auch damit beschäftigt, Ihren Lieblingsbrowser für Android zu finden, nur um sich mit drei Optionen konfrontiert zu sehen, die jeweils das Opera-Logo tragen: Opera, Opera Mini und Opera Touch. Jeder dieser Browser ist ein legitimes Opera-Produkt, aber sie sind alle für unterschiedliche Zielgruppen und Anwendungsfälle konzipiert. Ihr weiteres Produkt im Play Store, "Opera News", bietet überhaupt kein Webbrowsing, sondern nur Nachrichtenaggregation.

Wie Sie vielleicht vermuten werden, ist Opera ihr Standard-Flaggschiff, während Opera Mini leichtgewichtiger ist. Opera Touch ist das neueste auf dem Markt und wurde, wie der Name schon sagt, speziell für den Einsatz auf Smartphones entwickelt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Sie wählen sollen und nicht die Zeit oder Energie haben, alle drei herunterzuladen und jedem eine Chance zu geben, wird es wahrscheinlich helfen, die wichtigsten Unterschiede zu kennen.

Opera: Voller Browser, der Desktop-Version am ähnlichsten

Wenn Ihnen die Desktop-Version von Opera gefällt, werden Sie diese App wahrscheinlich mögen. Es folgt eine ähnliche Designästhetik, und die meisten Funktionen, die Sie im Hauptprodukt finden, sind auch hier zu finden. Dazu gehören die bekannte Schnellwahl (eine Liste häufig besuchter Websites) oben und die neuere Erweiterung durch einen benutzerdefinierten Newsfeed unten, in dem Sie die Nachrichten lesen können, die Opera denkt, dass Sie mögen werden, obwohl Sie dies nach Belieben anpassen können.

Ihre mobilen Standardbrowserfunktionen wie Inkognito-Modus, Nachtmodus, Browsersynchronisierung und Anzeigenblockierung sind alle hier zu finden, aber Opera bietet auch einige gute Zusatzfunktionen wie ein eingebautes kostenloses VPN, eine Krypto-Wallet, einen Datensparmodus (mehr dazu im Opera Mini-Bereich) und eine Textwrapping-Funktion, um sicherzustellen, dass die Seite immer dann, wenn Sie Text vergrößern, in der Größe verändert wird, damit sie in Ihren Browser-Bildschirm passt.

Fazit: ein solider Allround-Browser für Opera-Fans, die alle Funktionen wünschen, es ist eine gute Standardwahl.

Opera Mini: Maximale Dateneinsparung

Wenn Sie einen guten Datentarif und ein relativ modernes Smartphone haben, brauchen Sie Opera Mini wahrscheinlich nicht. Dieser Browser ist auf diejenigen ausgerichtet, die langsame Verbindungen auf unterversorgten Geräten haben. Ihre Anfrage für eine Website geht zunächst an einen Opera-Server, der die Seite für Sie herunterlädt, rendert, komprimiert und die kleinere Seite an Ihr Handy sendet. Sie können sogar genau anpassen, wie viel komprimiert werden soll; es behält standardmäßig eine ziemlich gute Qualität bei, aber Sie können die Seitengröße (und oft die Qualität) bei aktiviertem "Extreme"-Modus um bis zu neunzig Prozent reduzieren. Die Datenspeicherung wird auch in ihrem mobilen Haupt-Browser angeboten, jedoch mit weniger Anpassungsmöglichkeiten.

Im Vergleich zum Hauptangebot von Opera kommt Mini bei den Funktionen nicht ganz ohne Einschränkungen aus. Es beinhaltet die Grundlagen, wie Kurzwahl, Nachrichtenfeed, Inkognito-Modus, Anzeigenblockierung, Nachtmodus, Synchronisierung, etc. Die anderen Extras, wie VPN und Krypto-Wallet, wurden jedoch zugunsten von Größe und Leistung ausgeklammert.

Fazit: Wenn Sie einen begrenzten Datenplan haben, eine schlechte Verbindung oder viele Performance-Probleme mit Ihrem Handy haben, ist Opera Mini eine gute Option. Andernfalls können Sie sich für einen der anderen entscheiden.

Opera Touch: Für Einhand-Telefonbenutzer konzipiert

Opera Touch ist der neueste mobile Browser, der von dem Unternehmen auf den Markt gebracht wurde, und er ist auch der originellste. Es wurde nach dem Prinzip entwickelt, dass Sie das Internet mit einer Hand durchsuchen können, und es wird an aktive Benutzer vermarktet, die einfach nur dorthin gelangen wollen, wo sie im Internet hin wollen. Mehrere wesentliche Navigationstasten wurden in Form der "Fast Action Button" nach unten verschoben. Wenn Sie die Taste gedrückt halten, sehen Sie Ihre Registerkarten, die Suche, die Sprachsuche oder das Scannen eines QR-Codes. Einige der anderen Schaltflächen befinden sich jedoch noch ganz oben, so dass dies für das einfache Surfen am besten funktioniert.

Es verfügt auch über eine Browser-Synchronisierungsfunktion namens "Flow", mit der Sie Ihren Browser geräteübergreifend verbinden können, ohne ein Konto einzurichten - Sie müssen nur einen QR-Code scannen. Sie können sogar Links und Notizen über den Browser an Ihre angeschlossenen Geräte senden.

Touch ist auch mit Ad-Blocking, einem dunklen Design, Kurzwahl und Kryptowährungsschutz ausgestattet. Einige andere Funktionen, die wir von Opera gewohnt sind, fehlen jedoch im Moment: Es gibt keinen Inkognito-Modus, keinen Datensparmodus, kein VPN, keine Krypto-Wallet, keinen Newsfeed, etc. In vielerlei Hinsicht ist es ein völlig anderer Browser, und er könnte tatsächlich am besten als "on-the-go"-Ergänzung zum mobilen Haupt-Browser von Opera funktionieren.

Fazit: Er glänzt mit Funktionen, ist sehr nützlich, aber nicht der Opera, den man klassisch vom PC kennt. Er ist vielleicht als Zusatz für Opera am besten geeignet.