So aktivieren Sie den Gott-Modus von Windows 10

Als Sie zum ersten Mal hörten, dass es in Windows 10 einen "Gott-Modus" gibt, dachten Sie vielleicht, dass Sie damit fast alles tun können. Mit einem solchen Namen, warum solltest du das nicht können? Die Option kann oder kann Sie nicht im Stich lassen, wenn es darum geht, was sie tun kann, aber sie wird Ihnen Zugang zu verschiedenen Optionen geben, nach denen Sie typischerweise an zwei verschiedenen Orten suchen würden.

Was ist der Gottmodus in Windows?

Bevor du dich zu sehr darüber aufregst, was du mit dem Gott-Modus machen kannst, solltest du wissen, dass es dir nicht erlaubt, Wunder zu tun. Der Gott-Modus in Windows ist ein Ordner, den Sie aktivieren müssen, der Ihnen Zugriff auf die meisten Verwaltungs-, Einstellungsund Verwaltungsoptionen sowie die Optionen der Systemsteuerung in Windows gibt.

Sie können den Gott-Modus bevorzugen, da er eine natürlichere Möglichkeit bietet, durch 206 Werkzeuge zu schauen, mit denen Sie normalerweise eine schwierige Zeit haben. Es ist nicht zwingend erforderlich, dass Sie diesen Ordner God Mode benennen, es ist nur der Name, den er im Laufe der Zeit erhalten hat. Die Vergabe eines anderen Namens hat keinen Einfluss auf das Angebot dieses Ordners.

So aktivieren man den Gott-Modus in Windows 10

Um den Gott-Modus in Windows 10 zu aktivieren, müssen Sie ein Konto mit Administratorrechten verwenden. Wenn Sie bereits auf einem solchen Konto sind, gehen Sie zu Ihrem Desktop und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ort, der keinen Ordner enthält. Wenn die Optionen angezeigt werden, wählen Sie Neu.Wenn der neue Ordner angezeigt wird, benennen Sie ihn um in:

GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}Wie bereits erwähnt, können Sie diesem Ordner einen anderen Namen geben. Um den Namen zu ändern, ändern Sie die Position "GodMode" mit dem, was Sie hinzufügen möchten, aber achten Sie darauf, den Zeitraum nicht versehentlich zu löschen. Sie müssen dem Ordner einen Namen geben - wenn nicht, erhalten Sie eine Fehlermeldung.

Wenn die Schritte korrekt ausgeführt werden, verwandelt sich das Ordnersymbol in das Symbol der Systemsteuerung. Wenn das Symbol nicht an der Stelle erscheint, an der Sie den Ordner benannt haben, versuchen Sie, es mit den anderen Desktopsymbolen zu suchen. Wenn Sie auf das Symbol der Systemsteuerung klicken, sollten Sie sich das folgende Bild ansehen.

Was der Windows 10 God Mode kann und kann nicht tun?

Es tut mir leid, dich im Stich zu lassen, aber God Mode wird dir keine besonderen Hacking-Fähigkeiten geben. Einige der Optionen, die Sie darin finden, sind auch über die Einstellungen Ihres Computers zugänglich.

Im Gott-Modus haben Sie beispielsweise Zugriff auf Windows Update und Touchscreen-spezifische Einstellungen. Wenn Sie auf diese Optionen zugreifen möchten, müssen Sie den Gott-Modus nicht aktivieren, da diese Optionen über die Einstellungen Ihres Computers leicht zugänglich sind.

Was der Gott-Modus Ihnen bieten kann, sind alle Einstellungen, die Sie unter Einstellungen, verlorene Einstellungen und Systemsteuerung an einem Ort finden würden. Dies ist nützlich, da Sie nicht zwischen einer Option und der anderen wechseln müssen.

Sie haben Zugriff auf vierzig verschiedene Steuerelemente, aber die Optionen werden von der Version von Windows 10 abhängen, die Sie haben. Ob Pro oder Home. Der Gott-Modus erleichtert die Suche nach einer Option erheblich, da sie in verschiedene Kategorien wie Anzeige, Verwaltung und mehr unterteilt sind.

Fazit

Wie du sehen kannst, ist der Gott-Modus wahrscheinlich nicht das, was du erwartet hast, aber es ist eine nützliche Option zu aktivieren. Es macht den Zugriff auf verschiedene Optionen komfortabler. Ist God Mode das, was du dachtest, dass es sein würde? Teile uns deine Gedanken in den Kommentaren mit.